Habt ihr, wenn das Bäuchlein schmerzt oder die Nase läuft, auch immer wieder die tolle Idee mit dem Tee bei euren Zwergen, wisst aber nicht in welcher Dosierung ihr den Tee anwenden sollt bzw. WIE ihr eure Kinder dazu bringt, den Tee zu trinken? Das kennt bestimmt jede Mama!
 
Zunächst einmal sei gesagt, dass ihr mit Tees für eure Kinder grundsätzlich nichts falsch machen könnt! Es gibt zwar Vorgaben für eine altersgerechte Dosierung und Zubereitung, aber viel wichtiger ist doch, dass die Kräuter mit Liebe von euch zubereitet werden! 🙂
 
Um die Qualität der Heilpflanzen zu gewährleisten, sollten die Teekräuter (wenn möglich lose) in der Apotheke gekauft werden oder vielleicht habt ihr sogar die Lust und Muse, sie selbst zu sammeln. Sie halten sich getrocknet dann ca. 1 Jahr.
 
Als Grundmenge an getrockneten Kräutern gilt (pro 1/4l Wasser):
ca. 1/2 TL für Säuglinge bis zu einem Jahr
ca. 1 – 1 1/2 TL für größere Kinder
den Tee ca. 3-5min zugedeckt ziehen lassen und dann abseihen.
 
Oft scheitert der Teegenuss der Zwerge an der Temperatur. Denn Kamille, Holunder und Lindenblüten schmecken ja toll und außerdem gibt es mittlerweile wirklich leckere Teemischungen für Kinder, die auch als Kaltgetränk eine tolle Alternative sein können zu süßen Säften. Aber immer dieses lange Warten bis man ihn endlich trinken kann…! Daher ist es für Kinder immer sinnvoll, den Tee schnell abzukühlen. Dafür kann man zu Eiswürfeln oder auch Kühlpads greifen und den Tee für den Genuss dann mit Honig (ab 1 Jahr), Traubenzucker, Kandis oder einem Schuss Sirup süßen. Auch ein Schnitz Orange oder Zitrone und ein schöner Strohhalm machen Tee gleich viel interessanter. 🙂

Eine tolle Teemischung für die ganze Familie ist dieser abwehrstärkende „Hatschi-Wetter-Tee“:
2 Teile Hagebuttenschalen (Fructus Cynosbati sine Semini)
2 Teile Hagebuttenkerne (Semen Cynosbati)
1 Teil Lindenblüten (Flores Tiliae)
1 Teil Holunderblüten (Flores Sambuci)
1 TL pro Tasse ca. 5 min ziehen lassen. Bei Erkältungswetter vorbeugend morgens und abends 1 Tasse trinken oder wenn Kinder fröstelnd nach Hause kommen. Ihr könnt hier auch für zusätzliches Vitamin C noch Zitronensaft dazupressen.
 
Viel Freude beim Teegenießen! 🙂
Alles Liebe, Gudrun
Für weitere Infos zu geeigneten Heilpflanzen für Kinder oder wenn ihr noch Fragen habt, schreibt mir bitte einfach über das Kontaktformular auf dieser Seite eine Nachricht!